Маркетинг недвижимости: Оборонительная, наступательная и вне рынка — стратегия

Immobilie vermarkten — Um Ihre Wohnung oder Ihr Haus an den Käufer zu bringen, muss diese auch ordentlich vermarktet werden. Hierfür gibt es einige Strategien, die sich je nach Immobilientyp und Lage unterscheiden. Entscheiden Sie sich für die optimale Vermarkungsstrategie, können Sie sich über einen effizienten und schnellen Verkauf freuen. Hier schauen wir uns die unterschiedlichen Optionen genauer an. Zurück zu: Immobilie verkaufen.

Immobilie vermarkten: Defensiv, Offensiv & Off Market

Möchten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die sich je nach individueller Präferenz, Immobilientyp und Lage unterscheiden. Primär sprechen wir in der Vermarktung von 3 Varianten.

Vorab der Überblick:

Defensive Strategie: Immobilien in Top Lage

Sind Sie im Besitz einer exklusiven Immobilie, in einer Toplage, mit gutem Schnitt, so dass sie sowohl für Singles, als auch für Familien, interessant sein könnte? Herzlichen Glückwunsch! Diese Immobilie kann höchstwahrscheinlich schnell vermittelt werden. Die Vermarktung kann also relativ defensiv geplant werden und kostet dementsprechend weniger Zeit. Gegebenenfalls können Sie sogar direkt an einen internen Käuferkreis verkaufen, wenn Sie den richtigen Makler haben. So dass die Immobilie noch nicht einmal im regulären Markt erscheint.

Zusammengefasst:

  • Immobilie in Top Lage
  • Hohe Nachfrage
  • Schneller Verkauf wahrscheinlich

Offensive Strategie: Immobilien in B-Lage / C-Lage

Wenn die Immobilie nicht in einer begehrten A-Lage liegt, muss die Vermarktung gesteigert werden. Das geht durch verschiedene Methoden, Plattformen und Möglichkeiten. Dementsprechend ist die Immobilienverkauf Strategie offensiv. Gleiches gilt für größere Objekte mit 20, 30 und mehr Einheiten — egal ob Neubau, saniertes Mehrfamilienhaus, Quartier oder Hochhaus.

Das bedeutet also:

  • Immobilie in B-Lage / C-Lage
  • Vermarkung auf Plattformen / in Zeitungen

Die Strategie variiert je nach Immobilientyp und Lage:

Modernes Mehrfamilienhaus mit Balkon und Fenster und weißer, blauer und brauner Fassade

Off Market Strategie: Hohe Diskretion

Dann gibt es noch eine dritte Vermarktungsstrategie: die Off Market Immobilien. Je hochwertiger eine Immobilie, insbesondere Villen und größere Anwesen, je bekannter und prominenter eine Person, je vermögender eine Person, desto weniger Kommunikation ist gewünscht. Ebenso, keinerlei Präsenz der Immobilien in offenen Märkten. Dafür nutzen Immobilienmakler die Off Market Strategie.

Objekt wird ausschließlich ausgewählten, selektierten, kaufkräftigen Interessenten gezeigt

Fazit: Immobilienvermarktung

Circa 85% des Immobilienmarktes sind offensiv, 14% sind defensiv und benötigen nicht viel Vermarktung und < 1% wird im Off Market Bereich gehandelt. Daraus lässt sich schließen: ein Großteil der Immobilien braucht eine gute Vermarktung.

Die 3 Strategien zusammengefasst:

  1. Offensive Strategie
  2. Defensive Strategie
  3. Off Market Strategie

Anhand dieser Matrix werden dann die verschiedenen Strategien, Kommunikationswege und Plattformen gewählt.

Kaum hat die Vermarkung Ihrer Immobilie begonnen, melden sich auch schon die ersten Kaufinteressenten bei Ihnen.

Weiter zu Schritt 8: Kontakt mit Kaufinteressenten

Die Vermarktung Ihrer Immobilie ist erfolgreich und die ersten Kaufinteressenten melden sich. Wie Sie mit Anfragen per Mail und Telefon umgehen, dazu mehr hier.

Zurück zu Schritt 6: Exposé erstellen

Das Immobilien Exposé ist einer der wichtigsten Schritte. Schließlich geht es hier darum, Ihr Haus oder Ihre Wohnung von der besten Seite zu zeigen. Alle unsere Tipps zu den wichtigsten Unterlagen, Fotos & Co. in unserem Ratgeber.

Насколько публикация полезна?

Нажмите на звезду, чтобы оценить!

Средняя оценка 0 / 5. Количество оценок: 0

Оценок пока нет. Поставьте оценку первым.